Liebe Bürgerinnen und Bürger,
in Zeiten der Corona-Krise möchte der Vorstand sie darauf hinweisen, dass in Jeinsen nicht alle Geschäfte geschlossen haben. Sie brauchen unsere Unterstützung!

Folgende Öffnungszeiten und Regelungen gelten:

Bäckerei Hache
Geöffnet wie bisher: Dienstag bis Freitag von 6.00 Uhr bis 12.30 Uhr und von 15.00 bis 18.00 Uhr, Samstag von 6.00 Uhr bis 12.30 Uhr, Telefonische Bestellungen unter
05066 4788. Der Laden darf immer nur von 2 Kunden gleichzeitig betreten werden!

Floristik
Der Blumenladen ist geschlossen, hat aber ab Donnerstag 2. April vor dem Geschäft einen kleinen Selbstbedienungsshop. Dienstag bis Donnerstag und Samstag 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr. Angeboten werden eine kleine Auswahl von Blumen, Sträußen und Pflanzen. Bestellungen werden an diesen Tagen unter 05066 6035729 entgegen genommen, ansonsten läuft der Anrufbeantworter. Auch Grabpflege und Bepflanzungen sind weiterhin möglich. Domenik Krüger bittet darum, dass sich möglichst immer nur 1 Kunde auf der Verkaufsfläche aufhält.

Friseurgeschäft Nicoletta
Das Geschäft ist zurzeit geschlossen. Es können aber Gutscheine erworben werden! Bestellungen unter 05066 1364.

Fußpflege Therese Hamerla und Nicole Wolter
Die Praxen sind zurzeit geschlossen.

Haarschneiderei und Kosmetikstudio
Die Geschäfte sind zurzeit geschlossen.

Landgasthaus
Seit dem 28. März bietet das Landgasthaus von Dienstag bis Samstag von 12.00 Uhr bis 19.00 Uhr alle Gerichte mit Abholservice an. Im kleineren Umkreis können die Gerichte auch geliefert werden. Zusätzlich wird ein täglich wechselndes Mittagsgericht angeboten. Bestellungen unter 05066 63907.

Patchworkdiele
Das Geschäft ist geschlossen aber Bestellungen sind unter 05066 996611 oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! möglich.

Physiotherapie-Jeinsen
Terminvereinbarung nur unter 05066 9898682.

Sportheim Jeinsen
Die Gaststätte ist ebenso wie die Sporthalle zurzeit geschlossen.

Bitte nutzen sie diese reduzierten Angebote!

Bürgerverein Jeinsen, Der Vorstand

Liebe Einwohner von Jeinsen,
die Wohnung nicht verlassen, soziale Kontakte meiden: Zu groß ist die Gefahr einer exponentiellen Verbreitung des Corona Virus – besonders für Risikopatienten. Damit diese sich beim Einkauf nicht unnötig in Gefahr bringen, gibt es nun Hilfe für die Jeinser Bürgerinnen und Bürger. Organisiert durch den Ortsbürgermeister Günter Kleuker bieten viele Helferinnen und Helfer den Jeinser Bürgerinnen und Bürgern ihre Unterstützung beim Einkauf von Lebensmitteln und Dingen des alltäglichen Lebens an. Nach individueller Rücksprache könnten auch andere Botengänge erledigt werden.
Dieses Angebot richtet sich primär an besonders gefährdete Personen (Alter, Vorerkrankung, Immunsuppression) ohne soziales Netzwerk und steht nicht gesunden Leuten, die aus übertriebener Sorge nicht mehr vor die Tür gehen wollen, zur Verfügung.
Wer diese Einkaufshilfe in Anspruch nehmen möchte, der kann sich vertrauensvoll an Günter Kleuker unter Tel. 05066 5380, Mobil 01605380042 oder per Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! wenden.
Darüber hinaus bieten das DRK und die Landfrauen selbst genähte „Behelf-Mund-Nasen-Schutz-Masken“ an. Bei Bedarf steht hierfür Margrit Schramm, Tel. 05066 9049566 oder 017656745744 sowie per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! als Ansprechpartnerin zur Verfügung.
Bürgerverein Jeinsen e.V.

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

nach Rücksprache mit der Datenschutzbeauftragten des Landes Niedersachsen weisen wir auf folgenden Sachverhalt hin:

Bei Trauerfällen gab es von den Angehörigen einige Male einen Aufruf, statt Blumen und Kränze lieber dem Bürgerverein eine Spende zu überweisen. Die Angehörigen haben bisher immer eine Liste mit den Namen und Spendenbeträgen erhalten, um sich bei den Spenderinnen und Spendern bedanken zu können. Wir werden aus datenschutzrechtlichen Gründen künftig mit den Angehörigen klären, ob die Übermittlung der Daten wirklich erforderlich ist. Sollten die Angehörigen diese Daten bekommen wollen, müssen die Spenderinnen und Spender, die eine Weitergabe der Daten nicht wünschen, dies dem Bürgerverein mitteilen! Eine Einzelabfrage bei jeder Spenderin und jedem Spender ist nach Auskunft der Datenschutzbeauftragten in diesen Fällen nicht notwendig. Hilfreich wäre aber, wenn die Angehörigen auf ihrer Traueranzeige oder –karte einen Verweis auf die Homepage des Bürgervereins (www.buergerverein-jeinsen.de) aufnehmen würden.

Spendenkonto des Bürgervereins: DE73 2595 0130 0074 9117 98 bei der Sparkasse Hildesheim.

In Zeiten der Corona-Pandemie sind wohl überlegte Entscheidungen zu treffen. Die aktuellen Meldungen über Schul- und Kindergartenschließungen durch das Land, die Sperrung der Sporthalle durch die Stadtverwaltung und die Absage von Punktspielen sowie die Einstellung des Trainingsbetriebs zeigen, dass die Lage wohl ernst ist. Der Vorstand des Bürgervereins ist der Meinung, dass auch wir verantwortungsvoll handeln und im Sinne aller Mitgliederinnen und Mitglieder die anstehenden Veranstaltungen nicht durchführen sollten. Ein neuer Termin für die Mitgliederversammlung wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Das Osterfeuer muss nach Abstimmung mit der TuSpo Jeinsen in diesem Jahr aus den vorgenannten Gründen leider ausfallen.

Die Gruppe der TuSpo Jeinsen „Kinder in Bewegung“ konnte sich noch im Jahr 2019 kurz vor Weihnachten über neue Spielgeräte freuen, die vom Bürgerverein Jeinsen finanziert wurden. Den obligatorischen Scheck i.H.v. 800 EUR nahm die Übungsleiterin, Deborah Bilverstone, in Empfang.
Am letzten Spielnachmittag konnte Uwe Presuhn die Kinder mit einem Bobby Car mit Anhänger und zwei  Laufrädern überraschen. Nachdem die Spielgeräte ausgepackt waren, wurden sie gleich in der Jeinser Turnhalle getestet. Drei Turnmatten sind in dem Zuge auch angeschafft worden und werden in den nächsten Tagen geliefert. Am Donnerstagnachmittag von 17. Bis 18.00 Uhr treffen sich inzwischen in der Jeinser Turnhalle bis zu 15 Kinder mit ihren Eltern und Großeltern, so dass die bisher vorhandenen Spielgeräte nicht mehr ausreichten.
Die im Jahr 2019 durchgeführten und erfolgreichen Veranstaltungen des Bürgervereins haben die finanzielle Basis neben den Mitgliedsbeiträgen weiter gestärkt, so dass auf der Mitgliederversammlung im Oktober die Zuwendung an den Spielkreis durch die Mitglieder genehmigt werden konnte.

Rechtzeitig vor Weihnachten hat der Bürgerverein zwei weitere Stromkästen in der Wilhelm Henze Straße und an der Ecke Zum Holze/Ostlandstraße bemalen lassen. Am letzteren Kasten sind unser neuer Kassenwart Thorsten Waschkau mit seiner Tochter Enie zu sehen, die sich über das gelungene Werk sichtlich freuen. Enie hat beim Fototermin auch gleich zwei Wünsche geäußert, sie möchte gern, dass in ihrer Straße Meierkamp ein Stromkasten mit ihren beiden Hasen gestaltet wird und in der Bergstraße am Wendeplatz unter der Eiche ein Kasten mit zwei Eichhörnchen. Wer kann da noch nein sagen! Schauen wir mal, was die Mitgliederversammlung dazu sagen wird, die am 22. März 2020 stattfindet. Des Weiteren wurde der Stromkasten gegenüber der Bäckerei Hache überarbeitet, da die Grundierung des Kastens nicht gehalten hat. Nun können die Erdmännchen wieder genau beobachten wer in der Bäckerei ein- und ausgeht.
Das Projekt des Bürgervereins, die teilweise sehr verdreckten Stromkästen mit Graffiti Kunst zu gestalten, läuft bereits seit 2013. Jedes Jahr werden 2 – 3 Kästen verschönert und prägen inzwischen in vielen Straßen das Ortsbild. So konnten in diesem Jahr der 18. und 19. Stromkasten fertig gestellt werden. Daneben sind vier Trafostationen und die Bücherzelle von Ole Görgens vom Sprühwerk Hildesheim gestaltet worden. Bisher sind rund 12.000 € an Spenden und Mitgliedsbeiträgen in das Projekt geflossen.
Über das Projekt gibt es auch eine Postkarte, auf der ein Großteil unserer Graffiti Kunstwerke zu sehen ist, die von Ole Görgens vom Sprühwerk Hildesheim gestaltet wurden. Die Postkarte wurde von unserem Mitglied, der Diplom-Designerin Ingrid Fratzke-Erdner, gestaltet.. Die Karte kann für 1 € in der Jeinser Patchworkdiele von Anke Kleuker erworben werden.

 

Die Jugendfeuerwehr Jeinsen hat dieses Jahr eine große Hüpfburg angeschafft, die bereits beim Treckertreffen zum Einsatz gekommen ist und somit eine weitere Attraktion für die jungen Gäste bot.

Auf der Jahreshauptveranstaltung am 23. Oktober des Bürgervereins hat die Jugendfeuerwehr einen Antrag für einen finanziellen Zuschuss gestellt.  Als Oliver Jänsch erläutert hat, dass bisher aus den Einnahmen der Altpapiersammlungen vornehmlich die jährlich durchgeführte Freizeit finanziert wird, wurde mit überwältigender Mehrheit, die komplette Finanzierung durch den Bürgerverein von den Mitgliedern beschlossen. Am letzten Übungsabend der Jugendfeuerwehr wurde der symbolische Scheck i.H.v. 3.200 € für die Anschaffung der Hüpfburg übergeben. Die anwesenden Teilnehmer der JFW und Stephanie Jänsch, die Jugendfeuerwehrwartin, konnten auf diesem Wege DANKE sagen.
Oliver Jänsch gab den Hinweis, dass die Hüpfburg allen Jeinser Vereinen für ihre Veranstaltungen kostenlos zur Verfügung steht.


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.