Einen ca. 80 Jahre alten Pflug hat Manfred Hache dem Bürgerverein Jeinsen, vertreten durch Vorstandsmitglied Dieter Alm, als Dauerleihgabe übergeben. Mit dem Pflug verbindet sich eine besondere Geschichte der Familie Hache. 1946 wurde die Familie aus dem Ort Bischdorf im Kreis Neumarkt in Schlesien vertrieben. Manfred Hache war damals 11 Jahre alt. Die Familie gelangte über Uelzen und Springe schließlich nach Jeinsen, wo sie noch heute wohnt und eine Bäckerei führt. Ihr Hab und Gut musste die Familie weitgehend in Schlesien zurück lassen, so auch den Pflug. Nach der Wende besuchte das Ehepaar Hache 1990 ihr altes Heimatdorf in Schlesien. Zu ihrer Überraschung stand der alte Pflug noch immer auf dem ehemaligen Hof der Familie. Sie wurden sich mit der heutigen polnischen Besitzerin des Hofes schnell einig und konnten den alten Pflug zusammen mit anderen Erinnerungsstücken nach Jeinsen mitnehmen, wo er nun zur Verschönerung des neu gestalteten „alten Karussellplatzes“ Ecke Kirchstraße/Ippenstedter Straße in Jeinsen beiträgt.
Die Neugestaltung des alten Karussellplatzes wird vom Bürgerverein Jeinsen in den nächsten Wochen durch die Anschaffung von Spielgeräten und die Pflasterung eines Weges entlang der Beeke abgeschlossen.

PflugUeb 800x600

Die Vorstandsmitglieder Uwe Presuhn, Michael Burghardt und Dieter Alm vom Bürgerverein Jeinsen haben die Ortstafel an der Ippenstedter Straße gereinigt und neu gestrichen. Die Info-Tafel mit der Straßenkarte und diversen Werbeschildern ist langsam in die Jahre gekommen und soll in Kürze aktualisiert und die 32 kleinen Werbeschilder neu vergeben werden. Auch die Beleuchtungsanlage soll instandgesetzt und die verkratzte Plastikscheibe durch ein Sicherheitsglas ersetzt werden.
In den nächsten Tagen werden alle Jeinser Geschäftsleute, Vereine und andere Organisationen angeschrieben. Der Bürgerverein hofft, dass wieder alle 32 Felder belegt werden können.IMG 1608 800x599

An mehreren Wochenenden haben Mitglieder des Bürgervereins mit der Umgestaltung des "alten Karussellplatzes" an der Ippenstedter Straße begonnen. Nachdem im November letzten Jahres bereits 7 Apfeldornbäume gepflanzt worden sind, wurden in den letzten Wochen 90 Rosen, 60 Lavendel und 120 Buchsbaumpflanzen entlang der Mauer zum Grundstück Sehlen eingesetzt. Auch der neue Unterstand für die Sitzgruppe steht bereits. Eine weitere Bank und ein Spielgerät werden die Neugestaltung ergänzen, so dass der Platz im Sommer die Radfahrer und Spaziergänger zur Rast einladen wird.

Große Freude löste die erneute Spende der Jeinser Weihnachtsmarkt AG in Höhe von 300 € und des Bürgervereins Jeinsen e.V. in Höhe von 250 € bei der Büchereileiterin Cornelia Schneider und ihrem Mitarbeiter Peter Gütt aus. So konnte in erster Linie der Sachbuchbestand für Kinder und Jugendliche endlich erneuert werden.

Frau Schneider bedankte sich bei der offiziellen Übergabe der Spenden bei Elsa Wohlthat von der Weihnachtsmarkt AG und bei Dieter Alm vom Bürgerverein Jeinsen e.V. für die Unterstützung beider Organisationen. Die neuen Bücher werden von den Kindern und Jugendlichen sicherlich begeistert angenommen, so Frau Schneider. 

Ausgeliehen werden können alle Bücher immer montags von 15.00 Uhr – 17.00 Uhr im Untergeschoss des Schulgebäudes. Die Jeinser Grundschüler können darüber hinaus auch immer mittwochs in der ersten großen Pause ihre Lieblingsbücher ausleihen. Diese Regelung wird von der Grundschule immer großzügig unterstützt, so Peter Gütt. Elsa Wohlthat und Dieter Alm versprachen, dass sich die Weihnachtsmarkt AG und der Bürgerverein Jeinsen e.V. auch weiterhin für die Verbesserung des Büchereiangebotes einsetzen werden.

Bücherei 2012 800x541

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.