Antenne Niedersachsen berichtet in diesem Artikel unter Punkt 10 über unsere "Tierisch schönen Stromkästen"

Zitat: "Im Pattenser Ortsteil Jeinsen lassen sich an den Straßen bemalte Stromkästen bestaunen, die seit 2013 mit verschiedenen Tiermotiven verziert werden, die von Kindern aus dem Ort vorgeschlagen werden. Das Projekt wurde vom Bürgerverein Jeinsen ins Leben gerufen, um die grauen Stromkästen zu verschönern und wird über Spenden und Mitgliedsbeiträge finanziert. Pro Jahr werden so zwei bis drei Stromkästen in Jeinsen zu echten Hinguckern."

Wer sich den kompletten Bericht ansehen möchte, hier ist der Link:

 

https://www.antenne.com/niedersachsen/10fakten/10-Fakten-%C3%BCber...-Pattensen-id578757.html

 

 

       

"Die Jung und Alt Aktion zum Einsammeln des Mülls im Dorf" war ein großer Erfolg, so der 1. Vorsitzende des Bürgerverein, Uwe Presuhn. Die Teilnehmerzahl war mit rund 50 Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen überraschend hoch! Die Idee hatten Jugendliche, die den Bürgerverein angesprochen hatten, solch eine Aktion zu organisieren. Von 10.00 Uhr bis 12.30 Uhr konnten so rund 50 Kilo Müll in den von AHA zur Verfügung gestellten besonderen Säcken eingesammelt werden. Darüber hinaus wurde auch eine Matratze, die einfach illegal beseitigt worden war, von den Kindern gefunden. Als Belohnung gab es für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer jeweils einen Gutschein für eine Bratwurst, Pommes und ein Getränk, die beim Landgasthaus ab 13.00 Uhr eingelöst werden konnten. Zusätzlich wurden an drei Kinder-/Jugendgruppen drei Eisgutscheine für die schwersten Säcke vergeben, die in der Eisdiele Blume in Schulenburg eingelöst werden können. Die große Zahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer hat den Gastwirt bei der Zubereitung der Pommes kurzfristig Probleme bereitet, da nicht mit solch einem Andrang gerechnet wurde. Die Aktion, die offensichtlich allen viel Spaß bereitet hat, konnte so zu einem schönen Abschluss gebracht werden. 

 

 

 

 

Seit dem 31.8, ist die Bank zurück an der Bücherzelle, damit kann man bei schönem Wettter mit einem Buch die frische Luft genießen. 

Vielen Dank an Florian Grützner, der sich der ramponierten Füße der Bank angenommen und die Renovierung dem Bürgerverein gesponsort hat.

 

 

 

 

 

  

 Der stellvertretende Vorsitzende des Bürgervereins, Uwe Lindau, freut sich immer sehr, dass sich Mitglieder des Bürgervereins spontan zu Arbeitseinsätzen des Bürgervereins anmelden. So auch unser Mitglied Oliver Jänsch: „Ich bin dabei und habe schon mal mit der Motorsense beim Platz Günthers Ruh vorgearbeitet. Mir ist es egal, wo ich mit anfassen kann“, so Oliver Jänsch. Insgesamt fanden zum Entfernen des Unkrauts und dem Aufbringen von Holzschnitzeln 6 Mitglieder den Weg zum Platz Günthers Ruh, der an der Ecke Calenberger- und Garvestraße liegt. Die Arbeiten konnten somit schnell abgeschlossen werden und die kleinen Radgruppen, die hier auf dem Leineradweg gelegentlich Rast machen, können sich über den frisch gepflegten Platz freuen.

Beim zweiten Arbeitseinsatz, der Auffrischung der Sitzbank mit Tisch, die an der Bücherzelle an der Ippenstedter Straße ihren Platz hat, haben sich 5 Mitglieder angemeldet. Hier fanden die Arbeiten auf dem Hof von Günter Kleuker statt. In ca. 14 Tagen wird die Bank wieder an ihren alten Platz zurückgestellt, so dass sich die Lesefreunde/innen dann ganz in Ruhe wieder Bücher aus der Zelle aussuchen können, so Uwe Lindau abschließend. 

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.