Die beste Nachricht war, dass der Wettergott mal wieder auf unserer Seite war! Wir hatten den perfekten Tag erwischt! Insgesamt hatten sich für den Flohmarkt 110 Haushalte angemeldet. Hinzu kamen noch etliche Kinder, die vor der Schule ihren eigenen Flohmarkt aufgebaut hatten.
Die ersten Flohmarkt-Profis waren auf der Jagd nach Schnäppchen bereits um 7.30 Uhr im Dorf. Zum eigentlichen Beginn um 10.00 Uhr war das Dorf bereits fast zugeparkt. Wir gehen insgesamt von 1.500 Besuchern aus. Wobei der Flyer, von dem wir 2.500 gedruckt hatten, für die auswärtigen Besucher eine große Hilfe war, sich im Dorf zurecht zu finden. Insgesamt gab es von allen Seiten eigentlich nur positive Stimmen, zumal das Angebot sehr vielfältig war. Lediglich einige dickfällige Falschparker vielen auf, die selbst auf das absolute Halteverbot beim Feuerwehrgerätehaus keine Rücksicht nahmen oder andere, die die Durchfahrt des Linienbusses arg behinderten.
Abgerundet wurde der Tag ab 17.00 Uhr am Garvehaus, wo die beiden Musiker Andreas Bock aus Jeinsen und Niels von der Leyen für einen tollen musikalischen Abschluss mit Boogie und Blues sorgten. Der nächste Flohmarkt wird in Jeinsen in 2 Jahren stattfinden, den der Bürgerverein gern wieder organisieren wird.
Nadine Sagmeister hat es mit ihrer spontanen Mail an den Bürgerverein auf den Punkt gebracht:
„Der Flohmarkt hat super viel Spaß gemacht und wir haben durchweg gute Kritiken bekommen, vor allem, dass so gut wie jeder Haushalt eine Kleinigkeit zu Trinken oder zu Essen angeboten hat. Zusammen mit den Sitzmöglichkeiten auf den Höfen und in den Gärten einfach unschlagbar charmant.“

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok