BildFormularUnserDorfHatZukunftDer Ortsrat hatte nach Beratung mit den Vereinen beschlossen, an dem Regionswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ mitzuwirken. Bis Ende März mussten die umfangreichen Antragsunterlagen eingereicht werden. Die Zielsetzung des Wettbewerbs ist: „ Wesen und Schönheit historischer Ortslagen zu bewahren, soziale, kulturelle und ökologische Werte zu erhalten und zu stärken und sich darüber hinaus den erkennbaren künftigen Strukturänderungen zu stellen“.

Am 19. Mai kommt die Bewertungskommission (etwa 20 Personen) der Region Hannover und besucht unser Dorf für 1 ½ Stunden von 10.40 Uhr bis 12.10 Uhr und bewertet, was wir bislang in der Vergangenheit gemacht hatten, was aktuell gemacht wird und was wir zukünftig machen wollen.

Die Jeinser Arbeitsgruppe für diesen Wettbewerb hat sich mittlerweile mehrmals getroffen, Ideen gesammelt und den Ablauf geplant.

Der Bus mit den Teilnehmern der Bewertungskommission kommt von Vardegötzen, hält kurz an der Patchworkdiele und lässt die Kommission an der Haltestelle Raiffeisenstr./Calenberger Straße zu einem Spaziergang aussteigen.

Dazu geht es dann

  1. vorbei am Stein (1000 Jahr Feier) durch die Hückedahl (Hinweis auf Hochwasser, alte Kirchwege), am Hof Heuer vorbei (Lanz-Bulldog – Treckertreffen etc.)
  2. über den alten Friedhof an der Ostseite der Kirche zu Günthers Ruh (Hinweis Friedhofskapelle),
  3. über die Garvestraße in die Kirche (Kirchenrenovierung, Nutzung der Kirche für Veranstaltungen, Stärken des Dorfes und Herausforderungen für die Zukunft)
  4. weiter über den Kirchplatz mit 4 Buden (Weihnachtsmarkt, Basar, Bürgerverein, Integration) sowie Seniorenkaffee vor dem Garvehaus.
  5. Weiter die Kirchstraße entlang (Heimatkundeunterricht mit Herrn Schuhrk im hist. Lehrerkostüm)
  6. Zum(Seilerei, Kindergartenkinder)
  7. Weiter zur Feuerwehr (Feuerwehrkids, erforderliche Sanierung des Gebäudes) und BI Jeinsen
  8. Über die Jahnstraße zum Parkplatz Sportplatz (Umbau Schwimmhalle, Erweiterung Kita, Anbau Gymnastikraum)
  9. Abfahrt der Bewertungskommission mit dem Bus.

Bei der Bewertung ist es auch wichtig, dass die Aktionen im Dorf nicht nur von Einzelnen sondern von Vielen getragen werden. Daher wäre es schön, viele Jeinser Bürger/innen, gerade in diesem Zeitraum einfach nur dort sind, wo die Bewertungskommission entlang geht oder bei den einzelnen Stationen durch ihre Anwesenheit das einzelne Vorhaben unterstützen, z.B. durch die Standbesetzung in einer Bude.

Das Dorf soll natürlich auch sauber sein und während des Rundgangs einen „schmucken“ Eindruck machen. Daher wollen wir am Mittwoch, den 17.05., 17.00 Uhr die Buden aufladen und aufbauen sowie am Donnerstag, den 17. Mai, 18.00 Uhr auch eine gemeinsame „Putzaktion“ durchführen. Anschließend wird gegrillt. Damit das alles gut geplant und vorbereitet werden kann, bitte wir um Rückmeldung an den Vorstand des Bürgervereins oder an ein Ortsratsmitglied wer wo mithelfen kann.

„Unser Dorf hat Zukunft?“ Wenn Ihr das unterstützen wollt, dann macht mit!


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok