Fünf Mitglieder des Bürgervereins Jeinsen haben die Schaukastenanlage an der Ippenstedter Straße gegenüber der Tankstelle abgebaut, da der Gebäudeteil Anfang des Jahres abgerissen werden soll. Die Anlage war dort vor gut 6 Jahren für rd. 4.300 € errichtet worden. „Wir bedauern, dass wir diesen zentralen Platz aufgeben mussten, , so der Pressesprecher des Bürgervereins, Dieter Alm, haben aber natürlich Verständnis dafür, dass hier ein neues Bauprojekt verwirklicht werden soll.“ Für die 10 Schaukästen mit Informationen des Horrido und des Volkschores, der Feuerwehr und der Kirchengemeinde, der CDU und der SPD, dem Sozialverband und den Landfrauen sowie dem DRK und dem Bürgerverein muss nun ein anderer Standort gefunden werden. Nachdem der Vorstand des Bürgervereins von den Abrissplänen erfahren hatte, wurde umgehend nach einer Alternative gesucht. Hierbei haben sich drei mögliche Standorte ergeben. Mit der Stadtverwaltung muss nun abgeklärt werden, ob gegen diese Standorte rechtliche Bedenken bestehen. „Der Bürgerverein hofft, dass kurzfristig eine positive Entscheidung der Stadt fallen wird, damit die diversen Informationen wieder für alle Bürgerinnen und Bürger veröffentlicht werden können“, so Dieter Alm abschließend.

Schaukasten2019

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok