Die Jugendfeuerwehr Jeinsen hat dieses Jahr eine große Hüpfburg angeschafft, die bereits beim Treckertreffen zum Einsatz gekommen ist und somit eine weitere Attraktion für die jungen Gäste bot.

Auf der Jahreshauptveranstaltung am 23. Oktober des Bürgervereins hat die Jugendfeuerwehr einen Antrag für einen finanziellen Zuschuss gestellt.  Als Oliver Jänsch erläutert hat, dass bisher aus den Einnahmen der Altpapiersammlungen vornehmlich die jährlich durchgeführte Freizeit finanziert wird, wurde mit überwältigender Mehrheit, die komplette Finanzierung durch den Bürgerverein von den Mitgliedern beschlossen. Am letzten Übungsabend der Jugendfeuerwehr wurde der symbolische Scheck i.H.v. 3.200 € für die Anschaffung der Hüpfburg übergeben. Die anwesenden Teilnehmer der JFW und Stephanie Jänsch, die Jugendfeuerwehrwartin, konnten auf diesem Wege DANKE sagen.
Oliver Jänsch gab den Hinweis, dass die Hüpfburg allen Jeinser Vereinen für ihre Veranstaltungen kostenlos zur Verfügung steht.


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok