Der Bürgerverein hat der Kindertagesstätte Jeinsen neues Spielmaterial für 425 € gesponsert. Dafür wurden bisher ein Puppenhaus, eine Ritterburg und ein Bilderbuchkino für die Mädchen und Jungen angeschafft. Weitere Spiele sollen folgen. Elisabeth Neef und Uwe Presuhn vom Vorstand des Bürgervereins haben die Spende nunmehr offiziell übergeben. Seit 2008 hat die Kita-Jeinsen fast jedes Jahr einen Zuschuss erhalten, insgesamt rd. 4.500 €. Die Kinder und die Kita-Mitarbeiterinnen freuten sich über die tolle Unterstützung, die der Bürgerverein auch weiterhin leisten wird.

kindergarten072017

Der Bürgerverein Jeinsen hat die nächste Bank inkl. Papierkorb in der Feldmark aufgestellt. Den neuen Platz am sog. „Appelbaumweg“ hatte Manfred Hache (hier auf dem Bild) vorgeschlagen, der nun wie alle anderen Spaziergänger vom neuen Standort einen tollen Blick auf Jeinsen hat. Zu erreichen ist der Standort über den Feldweg, der von der Sattmer Siedlung in Richtung Schliekum abgeht.

Die Gesamtkosten dieser Maßnahme in Höhe von rund 1.700 € wurden aus den Mitgliedsbeiträgen und aus Spendenmitteln des Bürgervereins finanziert. Seit 2009 hat der Bürgerverein nunmehr 10 wetterfeste Bänke mit Papierkörben im Ort und in der Feldmark für Spaziergänger aufgestellt und hierfür rund 14.000 € eingesetzt.

neueBank072017

Nachdem uns die Stadt Pattensen aufgefordert hat, den Bereich der Spielgeräte am alten Karussellplatz einzuzäunen, haben vier Mitglieder des Bürgervereins nun den Metallzaun errichtet, was uns rd. 560 € gekostet hat. Geld, das wir gern für andere Projekte in Jeinsen eingesetzt hätten. Ohne Zaun hätten die Spielgeräte lt. Stadtverwaltung vom Bürgerverein wieder entfernt werden müssen. Das wäre für uns die schlechteste Lösung gewesen, da die Spielgeräte von den Kindern gut angenommen worden sind. Wir hoffen, dass wir mit diesem Zaun für den Gesamteindruck des Platzes eine akzeptable Lösung gefunden haben.

Im Zuge des Ausbaus der Ortsdurchfahrt nach Vardegötzen musste der Kasten für die Regelung der Ampelanlage erneuert werden. Der alte bemalte Kasten mit der Begrüßung für die Besucher unseres Ortes konnte gerettet werden und hat seinen neuen Standplatz an der Info-Tafel in der Ippenstedter Straße gefunden. Der neue Schaltkasten an der Ampelanlage wird im Frühjahr 2017 von Ole Goergens vom Sprühwerk Hildesheim mit einem neuen Motiv gestaltet.

Ampelkasten

Bei der letzten Mitgliederversammlung wurde beschlossen, das Projekt „Verschönerung der Stromkästen“ fortzuführen. Im Juni wurden jetzt die Stromkästen 7 – 10 in Jeinsen vom Graffiti-Künstler Ole Goergens aus Hildesheim neu gestaltet. Weitere Kästen werden im kommenden Jahr folgen!