Ein schönes Weihnachtsgeschenk hat die Bücherei Jeinsen vom Bürgerverein erhalten. Für einen Zuschuss von rd. 500 € konnte die Bücherei Jeinsen fast 50 neue Kinder- und Jugendbücher anschaffen! Seit 2009 hat die Bücherei Jeinsen damit rd. 1.500 € für neue Kinder- und Jugendbücher erhalten und konnte die Attraktivität der Bücherei weiter verbessern. Elke Schröder (ganz rechts) von der Stadtbücherei Pattensen und Peter Gütt (ganz links) als ehrenamtlicher Helfer der Bücherei Jeinsen freuten sich über die Unterstützung des Bürgervereins, der bei der Übergabe durch die beiden Vorstandsmitglieder Dieter Alm und Günter Kleuker vertreten war.

büchereijeinsen

Mit tatkräftiger Unterstützung einiger Fußballer der TuSpo Jeinsen hat der Bürgerverein Jeinsen die fünfte pulverbeschichtete und pflegefreie Metallbank in Jeinsen einbetoniert und aufgestellt. Insgesamt hat der Bürgerverein für die fünf neuen Bänke mit Papierkörben in den letzten 3 Jahren rd. 5.600 € investiert. Die neue Bank komplettiert die Sitzgelegenheiten auf dem sog. alten Karussellplatz an der Ippenstedter Straße. Zusätzlich wurde dort auch ein Papierkorb aufgestellt. „Ich hoffe, so der 1. Vorsitzende des Bürgervereins Uwe Presuhn, dass das gelegentliche Müllproblem auf dem alten Karussellplatz dadurch behoben ist.“ Der Bürgerverein hatte auf dem Platz bereits eine überdachte Sitzgruppe aufgebaut. Sobald die Genehmigung der Stadtverwaltung vorliegt, soll auf dem Platz noch ein Kinderkarussell aufgestellt werden, dass auch an die bis Mitte der 60er Jahre hier jährlich aufgestellten Karussells erinnern soll.

Bank

Einen ca. 80 Jahre alten Pflug hat Manfred Hache dem Bürgerverein Jeinsen, vertreten durch Vorstandsmitglied Dieter Alm, als Dauerleihgabe übergeben. Mit dem Pflug verbindet sich eine besondere Geschichte der Familie Hache. 1946 wurde die Familie aus dem Ort Bischdorf im Kreis Neumarkt in Schlesien vertrieben. Manfred Hache war damals 11 Jahre alt. Die Familie gelangte über Uelzen und Springe schließlich nach Jeinsen, wo sie noch heute wohnt und eine Bäckerei führt. Ihr Hab und Gut musste die Familie weitgehend in Schlesien zurück lassen, so auch den Pflug. Nach der Wende besuchte das Ehepaar Hache 1990 ihr altes Heimatdorf in Schlesien. Zu ihrer Überraschung stand der alte Pflug noch immer auf dem ehemaligen Hof der Familie. Sie wurden sich mit der heutigen polnischen Besitzerin des Hofes schnell einig und konnten den alten Pflug zusammen mit anderen Erinnerungsstücken nach Jeinsen mitnehmen, wo er nun zur Verschönerung des neu gestalteten „alten Karussellplatzes“ Ecke Kirchstraße/Ippenstedter Straße in Jeinsen beiträgt.
Die Neugestaltung des alten Karussellplatzes wird vom Bürgerverein Jeinsen in den nächsten Wochen durch die Anschaffung von Spielgeräten und die Pflasterung eines Weges entlang der Beeke abgeschlossen.

PflugUeb 800x600

Die Vorstandsmitglieder Uwe Presuhn, Michael Burghardt und Dieter Alm vom Bürgerverein Jeinsen haben die Ortstafel an der Ippenstedter Straße gereinigt und neu gestrichen. Die Info-Tafel mit der Straßenkarte und diversen Werbeschildern ist langsam in die Jahre gekommen und soll in Kürze aktualisiert und die 32 kleinen Werbeschilder neu vergeben werden. Auch die Beleuchtungsanlage soll instandgesetzt und die verkratzte Plastikscheibe durch ein Sicherheitsglas ersetzt werden.
In den nächsten Tagen werden alle Jeinser Geschäftsleute, Vereine und andere Organisationen angeschrieben. Der Bürgerverein hofft, dass wieder alle 32 Felder belegt werden können.IMG 1608 800x599

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok